Branding

Ceci est un bloc de débogage

Menu

Ceci est un bloc de débogage

Contenu

Ceci est un bloc de débogage

20.8.15-21.8.15 | Auditorium Maximum im Hauptgebäude der ETH Zürich

14. D-A-C-H Tagung 2015

Erdbeben und bestehende Bauten

Zielsetzung

Der aktuelle Wissenstand zur Erdbebenproblematik bei bestehenden Bauten wird umfassend und praxisnah dargestellt. Die Themenschwerpunkte sind: Erdbebengefährdung und Erdbebenrisiko, Geotechnik und Infrastrukturbauten, Gebäude, insbesondere in Mauerwerk sowie Spezialbauwerke.

Organisationskomitee

  • K. Beyer (Leitung), D. Fäh, B. Stojadinovic, T. Wenk

Organisiert von der Schweizer Gesellschaft für Erdbebeningenieurwesen und Baudynamik (SGEB) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Erdbebeningenieurwesen und Baudynamik (DGEB) und der Österreichischen Gesellschaft für Erdbebeningenieurwesen und Baudynamik (OGE).

Informationen

  • Informationen erhalten Sie beim SGEB-Sekretariat, Natalie Ammann, Postfach 212, CH-8093 Zürich

  • Tel. +41 44 633 30 33 (Mo und Do)

  • info@sgeb.ch

  • www.sgeb.ch

Tagungsbeiträge

  • Mitglieder DGEB, OGE, SGEB, FBH CHF 300.-

  • Andere Teilnehmer CHF 400.-

  • Studierende CHF 100.-

  • Abendessen CHF 60.-

Im Tagungsbeitrag inbegriffen sind der Tagungsband (SIA-DokumentationD 0255), das Mittagessen am 21.8. in der Mensa und die Pausengetränke.

Anmeldung

Wir bitten um Anmeldung bis zum 10. August 2015 auf dem Webformular:

Bezahlung

Wir bitten Sie, den Tagungsbeitrag nach Erhalt der Anmeldebestätigung/Rechnung auf IBAN CH42 0900 0000 8715 8445 1 einzuzahlen.

Tagungsort

Auditorium Maximum im Hauptgebäude der ETH Zürich

Programm: Donnerstag 20. August 2015 13.30 – 18.30

  • 12.30 Öffnung des Tagungssekretariats

  • 13.30 Eröffnung der Tagung: Beyer K.

  • 13.40 Erdbebengefährdung und -risiko: Fäh D.

    • Jamali N., Kölz E., Duvernay B.: Seismische Risikoanalyse der typischen Schweizer Gebäude

    • Michel C., Fäh D., Lestuzzi P., Hannewald P., Husen S.: Detaillierte Erdbeben-Schadenszenarien für die Schulgebäude im Kanton Basel Stadt

    • Gündel M.: Anwendung und Bewertung von Methoden zu Fragilitätsanalyse

    • Adam C., Kampenhuber D., Tsantaki S.: Ein effizientes Intensitätsmaß zur Reduktion der Streuung der seismischen Kollapskapazität

    • Schwarz J., Beinersdorf S., Golbs C., Kaufmann C.,: Simulation von Erdbebenbibliotheken für risikoorientierte und verhaltensbasierte Bemessungskonzepte

    • Renault Ph.: PEGASOS Refinement Project: Eine verfeinerte Erdbebengefährdungsbeurteilung für Schweizer Kernkraftwerke

  • 15.30 Kaffeepause

  • 16.00 Geotechnik und Infrastrukturbauten: Stojadinovic B.

    • Duvernay B., Alvarez M., Fischer H., Lutz A., Schneider H.-R., Seifert S., Laue J., Marin A.,Preisig M.: Richtlinie zur Erdbebensicherheit von Erd- und Stützbauwerken an Strassen und Schienenwegen

    • Schepers W., Savidis S.A.: Setzungen von Gebäuden durch Bodenverflüssigung

    • Steinhauser P., Steinhauser W.: Der Einfluss bau- und geodynamischer Faktoren auf diePrognose der Schadenanfälligkeit bei Bestandsbauten

    • Keller L., Weber T., Dal Moro G.: Geophysikalische In-situ-Bestimmung der Eingangs•parameter in die seismischen Standortanalysen am Beispiel des Ambassador House Opfikon

    • Weber T., Laue J., Keller L.: Seismische Standortanalyse des Ambassador House Opfikon - Standortspezifische Bestimmung der Erdbebenanregung als Bemessungsgrundlage von Ertüchtigungsmassnahmen

    • Heunert S.: Erdbebenschutz bei der Bahninfrastruktur in der Schweiz

    • Somaini D., Wenk T., Fischer H., Heunert S.: Inventarverfahren für die Priorisierung der Erdbebenüberprüfung von Bahnbrücken

    • Ralbovsky M., Kwapisz M., Morga M.; Flesch R.: Verhalten von Betonpfeilern mehr-feldriger Brücken im Erdbebenfall und Vergleich der Ergebnisse unterschiedlicher Berechnungsmethoden

  • 18.30 Schluss des ersten Tages

  • 18.45 Abendanlass bis ca. 22 Uhr

    • Gastreferent Bachmann H.: Baudynamik und Erdbebeningenieurwesen – Geschichte und Geschichten

Programm: Freitag 21. August 2015 8.30 – 15.45

  • 8.30 Mauerwerk: Wenk T.

    • Penna A.: Analysis Issues in Seismic Assessment of Existing Masonry Buildings (Invited Keynote Lecture)

    • Kubalski T., Butenweg C.: Ausfachungsmauerwerk unter kombinierter seismischer Beanspruchung

    • Stefanoudakis D.: Aussteifungsvermögen von bestehenden Holzdecken in Wiener Gründerzeithäusern im Lastfall Erdbeben

    • Lestuzzi P., D’Urso F., Mittaz X., Vogt R., Berweger A., Lattion E., Wäfler B., Villiger S.,Mondet Y., Jamali N., Kölz E.: Nachweismethoden für das "Out-of-plane"-Versagenvon Mauerwerk bei Erdbeben

    • Beyer K.: Einfluss der Randbedingungen auf das Verhalten aus der Ebene von Mauerwerkswänden

  • 10.30 Kaffeepause

  • 11.00 Gebäude: Butenweg C.

    • Hannewald P., Lestuzzi P.: Erdbebenüberprüfung und -ertüchtigung eines historischen Mauerwerksgebäudes

    • Borsutzky R., Sadegh-Azar H., Hasenbank-Kriegbaum T.-D.: Erdbebennachweise im Bestand mit probabilistischen Methoden

    • Braune F.: Inventar der Erdbebensicherheit der Bauten und Anlagen der Schweizer Bundesverwaltung

    • Tsiavos A., Mackie K., Stojadinovic B.: Rϒ-μ-TΝ-Beziehungen für seismisch isolierte Strukturen

    • Brusatti W.: „Wasser predigen und Wein trinken.“ Behandlung des Hausbestandes zufolge Normbeben. Theorie, Praxis und tatsächliche Gefährdung.

  • 12.30 Mittagessen

  • 13.30 Tanks, Rohrleitungen und Spezialbauwerke: Heuer R.

    • Rosin J., Henneböhl B., Butenweg C.: Globale Stabilitätsanalysen zylindrischer, seismischbelasteter Tanks auf numerischer Grundlage

    • Michel Ph., Zilligen H., Rosin J., Butenweg C.: Seismisches Verhalten pfahlgegründeter Tankbauwerke

    • Kerkhof K., Dwenger F., Birtel V., Fröhlich T., Henkel F.-O.: Einfluss von Halterungssteifigkeiten auf das strukturdynamische Verhalten von Rohrleitungen undAuswirkungen auf den Erdbebennachweis

    • Schmitt T., Butenweg C.,: Seismische Einwirkungen auf erdverlegte Rohrleitungssysteme –Parameterstudie

    • Malla S.: Erdbebenertüchtigung der Illsee-Bogen-Gewichtsstaumauer

    • Billmaier M., Szczesiak T., Zwicky P.: Nichtlineare Interaktion: Brückenkran in Reaktorgebäude unter seismischer Einwirkung

  • 15.45 Schluss der Tagung: Beyer K.